Sonntag, 11.03.2012   |   Einlass: 14:00 Uhr   |   Beginn: 15:00 Uhr
FÜR JAPAN
Benefizmatinée ein Jahr nach Fukushima
Ticket-/Essenserlöse werden zu 100% gespendet
Veranstalter: Verein „Für Japan“ & SUBSTAGE e.V.
11.03.2012 - FÜR JAPAN

Am Sonntag, 11. März, jährt sich das verheerende Erdbeben in Nordost-Japan mit dem folgenden Tsunami. Aus diesem Grund veranstaltet der Verein „Für Japan“ an diesem Tag im SUBSTAGE eine Benefizmatinée. Unter anderem erklingt Musik, von Klassik bis Jazz und natürlich sind auch japanische historische Instrumente zu hören: das Zupfinstrument Schamisen als Begleitung zu japanischen Liedern. Der Einlass ist ab 14 Uhr. Die Besucher können zudem japanische Tuschemalerei erleben oder selbst gemachtes Original-Sushi und Kuchen genießen. Weiter werden japanisches Porzellan und andere Handwerksprodukte verkauft. Alle Erlöse aus Eintritt, Spenden und Verkauf kommen den Opfern der Katastrophe in Japan zugute. Am 15. Mai 2011 hatte der extra für die Erdbebenhilfe gegründete Verein „Für Japan“ im Tollhaus einen ersten japanischen Kulturabend organisiert – mit riesigem Erfolg. Nahezu ausverkauftes Haus, rund 16.000 Euro Spenden kamen zusammen, die bereits direkt in Nordost-Japan verteilt wurden, z. B. für Schulen, für Hilfe beim Umbau der zerstörten Dörfer und für deutsche Wärmflaschen, die im kalten japanischen Winter besonders gut ankamen. Wie ist eigentlich die Lage in Japan jetzt? Haben wir das Land vergessen? Es wird selbst über Fukushima und die Atomkatastrophe kaum noch berichtet. Der Verein will den Besuchern der Gedenkveranstaltung neueste Nachrichten über Japan, ein Jahr danach, präsentieren. Selbst im wohlhabenden Japan brauchen die Menschen im Nordosten weiter Hilfe: Die aktuelle Wirklichkeit ist, dass sich die Opfer selber helfen müssen ...