Gästebuch

Willkommen in unserem Gästebuch! Hier könnt Ihr uns bzw. unsere Veranstaltungen loben und/oder kritisieren. Wir behalten uns jedoch vor, Beiträge zu kürzen oder gar ganz zu löschen (z.B. wenn diese unerwünschte Werbung enthalten oder beleidigend oder obszön sind)!

634 Einträge auf 127 Seiten


Didi

(11.11.2015 - 00:16 Uhr)

Liebes Substage Team.
Seit gut und gerne 20 Jahren komme ich regelmäßig zu euch ins Substage und habe dabei unzählige, fantastische Konzertabende bei euch verlebt und tolle Menschen kennengelernt.
Ihr seid regional die Nummer 1, für harte Musik, auf dem Live- Sektor, habt ein freundliches und aufgewecktes Personal und ich habe mich bei euch, bis dato, immer wohl und willkommen gefühlt.
Nicht so am 04.11. beim Konzert von Bullet For My Valentine!!
Am Eingang zum Substage wurde ich von einem freundlichen Security aufgehalten. Zuerst dachte ich mir nichts dabei und meinte es ginge lediglich um eine Leibesvisitation, was ich auch von anderen Locations kenne und für nicht ungewöhnlich hielt.
Dem war aber leider nicht so. Stattdessen gab mir der freundliche Herr zu verstehen, dass ich mit meiner Kutte, auf der sich ca. 40 Aufnäher meiner Lieblings Metal-und Rock-Bands befinden, so nicht in den Club kommen würde!!??
Ihm ging es dabei um einen Aufnäher der das Logo der Böhsen Onkelz ziert.(Provoziert man damit heutzutage immernoch???)
Ich könne alternativ die Kutte an der Garderobe abgeben oder aber den Patch mit Gaffa Tape abkleben waren seine Worte. Zuerst war ich irritiert und dachte er mache nur Spaß. Dies war aber nicht der Fall.
Nachdem ich ihn daraufhin nach dem Warum fragte, kam ein zweiter Security Mann hinzu und erstickte die aufkommende, stets höfliche, Diskussion im Keim, indem er sagte, das sei hier eben so und das wäre Hauspolitik. Fertig!! Basta!!
Ich ließ ihn also, völlig perplex, gewähren um den Konzertbeginn nicht zu verpassen und er klebte mir den Aufnäher ab. Daraufhin wünschte er mir einen schönen Abend und ließ mich hinein!
Meine Frage: Seit wann gibt es im Substage etwas das einem Dresscode gleichkommt und wo, auf eurer Website, steht geschrieben welche Insignien bei euch, aus welchen Gründen auch immer, untersagt sind?
Ich war unzählige Male mit meiner Kutte bei euch und auch in vielen anderen Locations und niemals hat sich Irgendwer daran gestört.
Nun verursacht aber eben jene Situation, bei mir, ein gewaltiges Kopfkino!!
Ich fühlte mich an diesem Abend bei euch sehr unwohl, beobachtet und irgendwie nicht mehr willkommen. Und das bloß weil ich einen Aufnäher einer meiner Lieblingsbands auf meiner Kutte trage.
Was ich, für mich persönlich, allerdings als noch schlimmer empfand war, dass ich diesen Aufnäher verdecken musste, weil ich damit anscheinend unter Generalverdacht stand, andere Menschen mit diesem kleinen Stofffetzen beschämen, belästigen oder gar verletzen zu können!!
Was bedeutet in diesem Fall eigtl. “political correctness“ und wieviel zählt die persönliche Freiheit und der persönliche Ausdruck eines Jeden eurer Gäste für euch?
Ich möchte hier nun bestimmt kein Plädoyer für die Onkelz halten, weil eben Jeder, der sich wirklich ernsthaft über diese Band informiert hat, sicher weiß, das es sich dabei, nicht um eine, wie von vielen scheinheiligen und ignoranten Schreiberlingen auch heute noch behauptet wird, rechts orientierte Band handelt. Das diese Band, in ihrer Jugend, im Alter zwischen 17 und 20 Jahren einige recht zweifelhafte und fragwürdige Dinge von sich gegeben hat ist kein Geheimnis und ich heiße das auch nicht für gut. Das aber über dreißig Jahre später, nach endlosen Statements und Erklärungen der Onkelz, zu eben jenem Thema, immer noch so haltlose Beschuldigen und Anfeindungen gegenüber den Musikern und deren geneigten Hörern auftreten, empfinde ich als sehr beschämend.
Jeder Mensch ändert im Laufe seines Lebens, seine Sicht auf die Dinge und das ist auch gut so und gehört zum Leben eines Jeden. Das bedeutet eben auch, aus gemachten Fehlern, lernen zu können und (vor Allem) dies auch zu dürfen ohne sich immer wieder für Vergangenes rechtfertigen zu müssen. Wie um alles in der Welt könnte ich einen 52 jährigen Mann für die Aussage eines 17 jährigen Jungen, immer und immer wieder verurteilen und ihn für einmal Gesagtes verantwortlich machen. Wer bin ich, mir so etwas anzumaßen? Man muss die Onkelz und ihre Musik ja nicht mögen, dass kann ich durchaus nachvollziehen. Da sind die Geschmäcker eben verschieden.
Denkt doch bitte mal darüber nach!
Ihr habt als junge Menschen bestimmt auch Dinge gesagt und getan, die ihr heute, mit dem Abstand von vielen Jahren, bestimmt so nicht mehr unterschreiben würdet, oder ?? Das geht, meine ich, jedem denkenden Menschen so.
Was ich damit sagen möchte ist, dass ich mich nicht für meine Meinung, meinen Kleidungsstil oder meinen Musikgeschmack schämen oder gar verstecken möchten muss!!
Auch nicht bei euch!!
Ich habe Niemanden mit provozierenden und/oder beleidigenden oder gar verfassungsfeindlichen Insignien belästigt, weil solcher Mist nichts auf (m)einer
Kutte zu suchen hat!!!
Eine rein fiktive Frage zum Schluss: wäre ich, wäre ich kurzärmelig zum Substage gekommen, vielleicht mit einem gut sichtbaren Onkelz Tattoo auf dem Unterarm, gar nicht erst in den Club reingelassen worden oder hätte ich mir dann, zur Not, das Tattoo abkleben oder einen Pullover anziehen müssen/dürfen?
Versteht ihr was ich damit sagen möchte?
Denkt bitte mal objektiv darüber nach.
Die Wahrheit ist da, in jedem von uns, auch wenn man sie nicht immer gleich auf Anhieb sieht oder sie vielleicht für ein paar Stunden, von etwas Simplen wie einem Klebeband verdeckt wird!!!
Die Wahrheit bleibt!
Ansonsten, möchte ich euch sagen, bleibt wie ihr seid, nehmt euch auch die Kritik eurer treuen Anhänger zu Herzen und holt weiterhin solch großartige Bands in Substage!
Das soll es von mir dazu gewesen sein. Bis zum nächsten Mal im Substage, falls ich nun überhaupt noch willkommen bei euch bin!? Das musste ich einfach dringend loswerden. Euer treuer Fan seit zwei Dekaden.
MfG Didi

Heisenberg

(16.10.2015 - 12:34 Uhr)

Wie wär´s mal wieder mit einer 68er-Party, wie Anfang der 2000er?

Anika

(24.09.2015 - 15:06 Uhr)

Ich habe mir am Samstag auf der Lautstark-Party den Arm gebrochen. Danke an den Mann,der mir aufgeholfen hat!

Barbara

(09.08.2015 - 16:39 Uhr)

Everlast am 6.8. - super Konzert, super Leute, super Stimmung ! Ich hoffe sehr, er kommt mal wieder !!!
An den Zitro-Schmeißer/die -Schmeißerin: Ich würde dir gerne Respekt beibringen, kommt aber wohl nix bei raus, mangels Hirn bei dir. Bitte geh nicht wieder zu Everlast - du bist überfordert !!! Wolfgang Petry wär genau richtig für dich !

Charlez

(10.06.2015 - 09:43 Uhr)

Waren gestern bei Hellyeah. Geile Band, aber für 30 Tucken Eintritt kann man doch etwas mehr als 1.05 Musik erwarten. Hellyeah war somit enttäuschend und hat uns mit Sicherheit das letzte mal gesehen!! Fuck Hellyeah!!